Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

Aktuelle Zeit: So Okt 21, 2018 8:54 am




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Level Up
BeitragVerfasst: Do Sep 10, 2009 11:24 pm 
Offline
Berater des Königs
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 07, 2006 12:11 am
Beiträge: 1092
Wohnort: Köln
Um die Gedanken doch noch etwas weiter auszubauen...

Bisher wollten alle die vier LoL3 Gilden. Jedenfalls hat niemand laut "Halt!" gerufen. Anfangs befindet sich der Spieler in Gladstone, dem Standort aller Gilden. Kann da jeder einfach so mitmachen? Soll es Aufnahmeprüfungen geben? Wenn ja, wie ließen sich diese mit der Belagerung verbinden? Ich fänd es schön, wenn uns sinnvolle Aufträge einfielen. Welche Hilfe könnten die Gilden wärend der Belagerung bzw. in Vorbereitung auf die neue Angriffswelle benötigen? Die Aufträge sollten IMHO zum einen berücksichtigen, dass der Spieler noch nichts kann (also nicht: gehe alleine raus und töte alle Ungeheuer, weil unsere Armee das nicht schafft), zum anderen sollten sie aber schon Prüfungen darstellen. Außerdem sollten sie etwas mit der Gilde zu tun haben.

Dann sollten wir uns nochmal mit dem Problem beschäftigen, dass der Spieler zwischendurch vermutlich nicht nach Gladstone zurückkert. Das hieße, dass der Spieler nur zu Beginn des Spiels die Möglichkeit hätte einer Gilde beizutreten und Aufträge zu bekommen. Eine andere Möglichkeit an Aufträge zu kommen wäre, dass der Spieler bei den Hulinen und Thomgogs auf Verbündete trifft. Bei den Hulinen gab es ja auch Magier und Kämpfer sowieso. Müsste man noch überlegen, ob man Kleriker und Diebe dort unterbringen kann. Diebe gibts ja eigentlich überall und Heiler oder Mönche auch. Bei den Thomgogs ginge das vermutlich auch. Mein Vorschlag wäre, dass der Spieler in diesen Gebieten auf Leute trifft und je nach Gildenzugehörigkeit von denen anders behandelt wird. Als Talamari hätte man beim Hulinenmagier bessere Karten. Man bekäme Informationen, Aufträge und kann evtl. cooles Zeugs kaufen.

Dann fänd ich es gut, wenn ein Gildenbeitritt Vor- und Nachteile hätte. Das könnte sich bei der Interaktion mit NPCs auswirken. Zum Beispiel könnte man als Krieger Nachteile haben, weil einen die Leute für aggressiv und reizbar halten. Andere dagegen reden nur mit dem Spieler, wenn er Krieger ist. Oder man bekommt bestimmte Finkenaufträge nicht, wenn man auch Talamari ist.

Dann sollten wir uns mal über die Skills unterhalten. Ich hab die LoL3 Gildentalente mal gespoilert.

KRIEGERGILDE (EISERNER RING)
Diener der Krone
Kräftiger Schlag: Ermöglicht dem Krieger, mit einem einzigen Schlag Türen einzuschlagen oder Kisten aufzubrechen. Verdoppelt im Kampf außerdem den Schaden, den ein Schlag mit der offenen Hand beim Gegner anrichtet.

Adjutant
Adlerauge: Der Krieger kann ein bewegliches Zielfenster auf dem Bildschirm öffnen, das eine vergrößerte Ansicht der Curserposition zeigt.

Großklinge
Schneller Angriff: Verringert die Zeit zwischen den einzelnen Schlägen oder Schüssen.

MAGIERGILDE (TALAMARI):
Lehrling der Krone
Arkanes Wissen: Verringert die Kosten für Angriffszauber. Je erfahrener ein Magier wird, desto weniger kostet die Offensivmagie.

Hofzauberer
Identifikation: Diese Fähigkeit basiert auf dem Wissen und liefert dem Spieler zusätzliche, wertvolle Informationen über Gegenstände.

Kronhexer
Manaquelle: Der Zauberer entzieht seiner Umgebung Mana, sodass sich sein Manavorrat schneller wieder auffüllt.

KLERIKER (FINKEN)
Novize
Geistige Weisheit: Verringert die Kosten für Schutz- und Heilzauber. Je erfahrener ein Kleriker wird, desto weniger kostet diese Magie.

Suchender
Heiliger Schlag: Angriffe auf alle Untoten verursachen doppelten Schaden.

Fink
Erweckung des Begleiters: Eine spirituelle Lebensquelle ermöglicht dem Spieler, seinen magischen Begleiter ins Leben zurückzurufen.

DIEBESGILDE (BACCHANAL)
Taschendieb
Diebstahl: Ermöglicht es, in Läden und von einigen Spielfiguren zu stehlen. Wenn das Opfer nicht hinschaut, wärend es ausgeraubt wird, sind die Chancen besser. Aber Vorsicht: Ertappt ein Ladenbesitzer einen Dieb, erteilt er ihm für den Rest des Spiels Hausverbot!

Angriff von hinten: Der Spieler hat einen Bonus, wenn er von hinten zuschlägt. Der Rüstungswert des Opfers wird halbiert. Sofern der Dieb aber nicht zusätzlich Scharfschütze ist, kann er diese Fähigkeit nicht aus der Ferne einsetzen.

Schlossknacken: Die Fähigkeit, ein Schloss zu öffnen, ohne es zu zerstören und ohne Lärm zu machen. Jedes Schloss im Spiel hat eine bestimmte Schwierigkeitsstufe. Wenn die Stufe des Spielers niedriger ist als diedes Schlosses, kann er es nicht knacken. Ist seine Diebesstufe mindestens ebenso hoch wie die Stufe des Schlosses, gibt es sich geschlagen.

Scharfschütze: Ermöglicht dem Spieler, ein bewegliches Zielfenster auf dem Bildschirm zu öffnen, das wie ein Zielfernrohr eine vergrößerte Ansicht der Cursorposition zeigt. Wird ein Ziel durch dieses Fenster getroffen, entsteht zusätzlicher Schaden. Ein Scharfschütze kann auch aus der Entfernung von hinten angreifen.

Todesstoß
Dieses Talent steht für die tiefergehenden Kenntnisse des Diebes in Bezug auf die Anatomie seiner Opfer und wie man ihnen den größten Schaden zufügt. Bei einem Nahkampf besteht immer eine kleine Chance, dass der Dieb sein Opfer mit einem einzigen Schlag tötet.


Diese können wir wohl nicht 1:1 übernehmen. Zum Beispiel kann ich nicht einschätzen, ob sich diese Zielfenster Talente überhaupt coden lassen. Außerdem bin ich mir gar nicht sicher, ob sie wirklich nützlich sind. Ich glaub, ich hab die gar nicht oft benutzt. Da wir vermutlich keinen Begleiter haben werden, muss man den auch nicht erwecken können. Andererseits haben wir mit der Ebonwelt (von der ich nur sehr nebulöse Vorstellungen habe) vermutlich ein Level mit vielen Untoten. Daher könnte das Klerikertalent "Heiliger Schlag" ein beinahe unfairer Vorteil sein.

Da ich der Meinung bin, dass das Spiel auch ohne Gildenbeitritt lösbar sein sollte, muss es Skills geben, die gildenunabhängig sind. Pra hat Nah- und Fernkampf sowie Magie vorgeschlagen. Damit wäre ich einverstanden. Das sind die absoluten Basics. Einfaches Schlossknacken kann man mit Dietrichen versuchen. Man kann evtl. einige Waffen nur der Kriegergilde bzw. einige Zaubersprüche nur den Talamari/Finken zugänglich machen. Wie gesagt, das Spiel sollte ohne Gildenbeitritt(e) lösbar, durch ihn/sie aber nicht zu einfach sein.

Tzann hat die Skills: Kampf, Magie, Bewegung, Sozial und Handwerk vorgeschlagen.
Kampf: sollte als Basiseigenschaft vorhanden sein - fortgeschrittene Fähigkeiten könnten je nach dem auf Krieger- und Diebesgilde verteilt werden
Magie: sollte als Basiseigenschaft vorhanden sein - fortgeschrittene Fähigkeiten könnten je nach dem auf Magier- und Klerikergilde verteilt werden
Sozial: könnte ich mir als Diebeseigenschaft vorstellen
Handwerk: Trankherstellung würde ich den Talamari und den Finken zuweisen. Pfeil-/Bolzenbau finde ich nicht so gut (lass mich aber gern überstimmen). Waffenreperatur bedingt das sich Waffen abnutzen. Dazu hab ich aus Pras Ecke bisher immer ein Grummeln gehört.

Wie soll nun das eigentliche Level-Up funktionieren. In LoL3 hat man generelle EPs gesammelt. Wenn man nur in einer Gilde war, stieg man schneller auf. Bei mehreren verteilten sich die EPs gleichmäßig. Aus diesem Thread habe ich es bisher so herausgelesen, dass der Spieler darin besser werden soll, was er erfolgreich anwendet. Beim Kampf leuchtet mir das sofort ein. Ich lande mit einem Schwert x Trefferpunkte bei einem Gegner und werde entsprechend besser. Bei Offensivmagie verstehe ich das auch. Ich lande mit einem Feuerball x Trefferpunkte bei einem Gegner und werde entsprechend besser. Wie ist das bei Defensivmagie (Kleriker)? Ich heile mich um x TP oder mein magischer Schutzschild wehrt x TP ab und werde besser? Vor allem worin? Wird Offensiv- und Defensivmagie unterschieden? Und wie ist es bei Diebestalenten? Wird z. B. gezählt wie lange ich schleichen kann oder an wievielen Gegnern ich vorbeischleiche? Zählt wie oft ich stehle oder wieviele Schlösser ich knacke? Kann man neue Talente nur durch Gildenaufträge (oder von Gildenverbündeten so.) erwerben? Welche Zähler sind im Code überhaupt vorgesehen?

Fragen über Fragen. Antworten?

_________________
I'm not anti-social; I'm just not user friendly
(Sheldon Cooper)


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Level Up
BeitragVerfasst: Fr Sep 11, 2009 11:55 am 
Offline
Lehrling der Krone

Registriert: Sa Aug 08, 2009 10:51 pm
Beiträge: 143
Sehr viele Fragen, über die ich mir auch schon einen Kopf gemacht habe. Zum Schlossknacken: Gothic 2 und 3 hatten Unmengen von Truhen, die mittels der Fertigskeitspunkte geöffnet werden konnten. Da wäre hier schon einmal die Frage, ob überhaupt Fertigkeitspunkte vergeben werden oder ein automatischer Aufstieg erfolgt (wie in Lol 2). Ich fand es in LOL 2 allerdings schade, dass man sich mittels der Zombieverklopperei u. ä. zwar aufleveln konnte, aber auch bestimmte Levelpunkte gesetzt wurden, die die vorherige "Arbeit" wieder zunichte machen konnten.

Aufnahmeprüfungen für die Gilden wären Pflicht. Ich würde sie innerhalb der Stadt ansiedeln, vielleicht auch eine, die sich um die Burg herum abspielt, allerdings in den weniger gefährdeten Gebieten. Hilfen wären bspw. "Verstärke das Burgtor" oder "Lerne Bogenschießen", um von den Zinnen aus eine Horde abzuwehren etc.

Es wäre vielleicht angebracht, in Angesicht der misslichen Lage, in Gladstone eher rudimentäre Gilden anzulegen, die im Spielverlauf erweitert werden bzw. in den Ländern verstreut angesiedelte Mitglieder angetroffen werden könnten. Dann würde ebenfalls eine Gesinnung in Frage kommen: wie sind die Gilden dem Helden gesonnen? Gut, böse, neutral? Das würde sich dann ableitend wiederum auf den Levelaufstieg auswirken. Und stellt die grundsätzliche Frage: ist der Held nun ein Schurke oder ein Gutmensch? - Für den Anfang finde ich das allerdings noch zu komplex gedacht, aber greift deine Bemerkungen weiterführend auf.

Bei Vor- und Nachteilen der Gilden sollten wir sparsam sein. D. h., bei vier Gilden sollten wir immer zwei haben, die wie Zahnräder ineinander greifen, zwei andere, die dem entgegenwirken. Bspw. Kampf und Diebeskünste, oder Magie und Mönchskünste, die sich gegenseitig ergänzen. Was im Umkehrschluss bedeutet, dass Kampf und Magie gleichzeitig mit anderen Bonitäten der Auflevelung verbunden sind.

Über die Gildentalente kann man sich streiten, ich sage einfach mal lapidar, das unnütze Zeug aus LOL 3 rausschmeißen, die Grundtalente behalten und eigene hinzufügen.

Bei Untoten sollte eher ein "Ungleichgewicht" der Fähigkeiten herrschen, wobei der Magier einen Vorteil hat. Der Krieger hingegen könnte durch einen seltenen "magischen Gestand" auf dasselbe Level gehoben werden (siehe Flammenschwert).

Eine unabhängige Gestalt - mein Favorit :D -, die sich abseits der Gilden bewegt, also eine Art "Punk" in den Lands, der keine Lust auf Gilden hat, ist ein absolutes Muss. Den Handwerkskill würde ich für die Vorab-Version erst einmal vernachlässigen.

Offensives und Defensives sollten auf jeden Fall unterschieden werden, geht logischerweise auch nicht anders. Neue Diebestalente würde ich erst einmal nur durch die Gilde freischalten lassen, macht am meisten Sinn. Ich denke nur an Morrowind, wo geschlichen wurde bis zum Gehtnichtmehr, nur, um das Level anzuheben. Passt auch nicht in das einstige LOL-Konzept. Es sei denn, wir streben eine Dreiecksbeziehung an: LOL - Gothic - Morrowind :)


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Level Up
BeitragVerfasst: Fr Sep 11, 2009 11:32 pm 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi Mär 01, 2006 8:55 pm
Beiträge: 2484
Wohnort: München
hmmmm....
wir haben wie ich das sehe folgende möglichkeiten
- Gilden wie in LoL3. Eher unpraktisch, weil man nicht oft genug nach Gladstone zurückkehrt
- Gilden haben "Filialen" außerhalb: warscheinlich aber weniger ne echte Filiale, sondern eher eine verwandte Organisation, die einen anerkennt, wenn man sich in Gladstone angemeldet hat (oder einen zumindest bisschen hilft). So wie Smedro es meinte: Ist man der Magiergilde beigetreten, sind die Hulinenmagier hilfsbereiter, da macht man bei denen die gildenquests weiter.
- Gar keine Gilden als solche: die Gildenhäuser sind zwar vorhanden, haben läden, handwerksräume und sowas, aber man kann nicht wirklich beitreten. Man kann aber hingehen und paar Nebenquests für sie machen, wofür es dann Fähigkeiten als Belohnung gibt.

das mit dem Levelup ist wirklich hm...
bei krieger und magier ist es relativ klar, bei Dieb könnte man das so machen, dass Angriffe aus dem Hinterhalt (puh, das wird wohl nicht einfach zu coden sein...) zu der Erfahrung dazuzählen. Für geknackte Schlösser sowieso Das System in Morrowind war wirklich eher suboptimal (je länger man im schleichmodus in der nähe eines NPCs ist, desto mehr XP kriegt man).
Als Kleriker... für Tränke? Xp für geheilten Schaden würde dazu führen, dass man sich absichtlich verletzt, um sich danach zu heilen. Btw: in LoL3 hat man XP für das Casten von Weniger/Mehr Licht bekommen, einfach für das Erschaffen dieser Lichtkugel. Nicht viel, aber immerhin.
Eventuell gibt's Kleriker-XP für das Töten von Untoten?

_________________
Cthulhu Fhtagn!


Nach oben
  Profil Website besuchen ICQ YIM  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Level Up
BeitragVerfasst: So Sep 13, 2009 8:36 pm 
Offline
König
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mär 03, 2006 7:55 pm
Beiträge: 1880
Wohnort: Leipzig
Okay, hier nun meine Gedanken zum Thema Gilden, Erfahrung usw. wie ich es ursprünglich für meine Fanfic geplant hatte:

1. Attribute: Ich bin auch für Learning by Doing. Geeignet als Attribute fände ich dabei Kampf (Nahkampf - Fernkampf), Magie, Heilung, Diebstahl, Körper und Geist. Körper könnte dabei sämtliche körperliche Fertigkeiten (weite Sprünge, Schwimmen, Klettern, Sprinten) umfassen, während Geist sich auf eher psychische und spirituelle Fähigkeiten beschränkt (z.B. Verhandlungsgeschick/Charisma, Möglichkeit zur Kombination von Magie und Waffe, Herstellung eigener Tränke, etc.).

2. Gilden: Es gibt die aus LoL 3 bekannten Gilden, die in Gladstone ansässig sind. Da Gladstone gerade angegriffen wird, werden sie einem wohl kaum große Aufnahmeprüfungen auferlegen, erst recht, wenn man vom König ausgesandt wird, um die holde Maid zu retten. Ich wäre dafür, dass zur Aufnahme nur kleine Aufträge verwendet werden, meine Vorschläge:
- Eiserner Ring: Besiege X Feinde (vielleicht nur vier oder fünf), die es hinter die Mauern geschafft haben.
- Talamari (ursprünglich war Demetrion als Mitglied der Talamari geplant, aber im Fangame können wir den Spieler gern erst durch alle Gilden hetzen): Bringe den Talamari ein magisches Artefakt deiner Feinde (z.B. zufällig verteilte Amulette, etc. jeder dritte Feind hat eins).
- Finken: Rette einen/zwei Bürger in einem abgeschnittenen Teil der Stadt und bring sie sicher nach Obergladstone.
- Diebe: Finde einen alternativen Weg aus der Stadt (z.B. durch einen Tunnel innerhalb der Katakomben).

Für die Aufnahme in die Gilden gibt es dann erst einmal einen Bonus auf die Attribute (Stärke, Magie etc.) Außerdem wäre ich dafür, dass man zusätzlich zu den Standardfähigkeiten, die man auch ohne Gildenbeitritt erwirbt (siehe 1.) noch die Möglichkeit! erhält, spezielle Fähigkeiten zu entwickeln. "Möglichkeit" soll meinen, man muss die vorhandenen Attribute und Fertigkeiten erst einmal entsprechend fördern. Sozusagen eine Belohnung für die Fleißigen. Zu diesen Spezialfähigkeiten könnten zum Beispiel Folgende zählen:

Krieger: Eiserne Faust (man fühlt nur noch 3/4 des erlittenen Schadens), Klingenmeister (Schaden durch Nahkampfwaffen wird um XX Punkte erhöht), Kriegerherz (XX Bonuspunkte auf das Attribut "Körper").
Magier: Mäßigung (Zauber verbrauchen nur noch 3/4 Mana), Hexenmeister (Schaden durch Magie wird um XX Punkte erhöht), Magiergeist (XX Bonuspunkte auf das Attribut "Geist").
Heiler: Askese (automatische, langsame Regeneration nach erlittenem Schaden), Druidenmeister (Attribut Heilung wird um XX Punkte erhöht), Heilerseele (XX Bonuspunkte auf das Attribut "Geist").
Dieb: Schlossknacker (100% Erfolgschance beim Schlösserknacken), Meisterdieb (Attribut "Diebstahl" wird um XX Punkte erhöht), Diebesfinger (Attribut "Körper" wird um XX Punkte erhöht).

3. Aufträge: Da man im Laufe des SPieles nicht einfach so zum Gildenhaus zurückkehrt, sollte es außerhalb Gladstones Außenposten geben (z.B. bei den Hulinen und den Thomgogs). Desweiteren könnte man im Verlauf des Spiels auf weitere Gildemitglieder treffen, die dem Held Aufträge erteilen (oder ihn einfach um seine Hilfe bitten) und sich wiederum durch ihre Hilfe (Ausrüstungsgegenstände etc.) erkenntlich zeigen.

Wichtig ist dabei, dass alles, was die Gilden betrifft, fakultativ sein sollte.


So, nun hab ich hoffentlich mal wieder etwas konstruktives zustande gebracht und freue mich auf eure Kommentare. ^^

_________________
I would, if I could, but I can't, so I won't.


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Style based on FI Black by Daz (FI) :: Ported to phpBB3 by NeXur.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de