Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

Aktuelle Zeit: Sa Mär 23, 2019 8:31 pm




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Karten
BeitragVerfasst: Mi Jul 04, 2007 2:07 am 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi Mär 01, 2006 8:55 pm
Beiträge: 2484
Wohnort: München
Da smedro mich darauf angesprochen hat:
was wir bräuchten, wären (ungefähre) Karten der gebiete, wo das spiel stattfinden soll. Einfach per hand zeichnen und einscannen, sowas reicht schon.

_________________
Cthulhu Fhtagn!


Nach oben
  Profil Website besuchen ICQ YIM  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karten
BeitragVerfasst: Mi Aug 26, 2009 5:28 pm 
Offline
Lehrling der Krone

Registriert: Sa Aug 08, 2009 10:51 pm
Beiträge: 143
Anbei das bisher gesammelte Kartenmaterial.


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karten
BeitragVerfasst: Mi Aug 26, 2009 7:39 pm 
Offline
Berater des Königs
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 07, 2006 12:11 am
Beiträge: 1092
Wohnort: Köln
Nochmals vielen Dank

_________________
I'm not anti-social; I'm just not user friendly
(Sheldon Cooper)


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karten
BeitragVerfasst: Mi Aug 26, 2009 8:25 pm 
Offline
Lehrling der Krone

Registriert: Sa Aug 08, 2009 10:51 pm
Beiträge: 143
Hier noch ein Appetizer für die Innenstadt. Da ich nicht weiß, ob wir einen Schmied, einen Waffenhändler etc. benötigen, habe ich die Beschriftungen erst einmal weggelassen. Wahrscheinlich ist die Stadt auch ein wenig zu weitläufig; wenn jemand noch grundlegende Ideen hat, gerne immer her damit!


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karten
BeitragVerfasst: Do Aug 27, 2009 9:20 pm 
Offline
Berater des Königs
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 07, 2006 12:11 am
Beiträge: 1092
Wohnort: Köln
Sorry, aber ich benötige zu der Innenstadtkarte eine kurze Erläuterung. Sind das alles Straßen oder sind auch Hausgrundrisse dabei?

Ich muss gestehen, dass ich keine Ahnung von mittelalterlichen Städten habe. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass solche Städte um die Burg herum gewachsen sind. Wir sollten klären, ob wir bspw. kleine verwinkelte Gassen oder eher eine Reißbrettstadt haben wollen. Am Ende muss der Leveldesigner gucken, was geht und was passt, aber ein paar grundlegende Dinge können wir ja vorher mal besprechen.

BTW wenn jemand Vorlagen für passende Häuser, Stände, was auch immer hat, immer her damit.

_________________
I'm not anti-social; I'm just not user friendly
(Sheldon Cooper)


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karten
BeitragVerfasst: Fr Aug 28, 2009 6:54 am 
Offline
Lehrling der Krone

Registriert: Sa Aug 08, 2009 10:51 pm
Beiträge: 143
Das ist eigentlich - nur mal so "dahingesponnen" - ein Grundriss der Stadt, bei der ich mehr oder weniger das Kartenmaterial aus dem ersten Teil, sprich Yvel, vor Augen hatte, nur ein wenig komplexer, wie sich das für eine Hauptstadt gehört :D Häusergrundrisse sind hier nicht zu sehen, wobei es vielleicht Sinn macht, das Gebiet weitläufiger zu gestalten; vielleicht kann man als kleinen Gag auf viele brachliegende, zerstörte Grundstücke einfach vor einem Sandhaufen ein Schild oder Schwarzes Brett stellen, auf dem steht: "Zu verkaufen, beste Lage" o. ä. Erspart viel Arbeit...

Die Weitläufigkeit der Stadt hat u. a. auch damit zu tun, dass ich hier die Gilden ansiedeln würde. Auf dem Reißbrett nur gerade Linien zu ziehen, ist doch ziemlich uninteressant. Und für den Fall, dass tatsächlich ein Timer eingebaut wird, in der der Held die Stadt verlassen muss, da sie sonst von Monstern überrannt wird, ist uns in dieser Location der erste interne Speedrun schon einmal sicher :D

Die Burg könnte taktischerweise auch zentralisiert werden (also dort, wo derzeit der Marktplatz ist), das halte ich allerdings für "zu geplant" und zu stereotyp. Wenn wir die Mittel und Möglichkeiten hätten, würde ich Gladstone einfach auf einen hohen Felsen setzen, zu dessen Füßen sich das Volk tummelt. Das würde jedoch Mehrarbeit für jeden bedeuten, der aktiv mitmacht. Deshalb fand ich die Innenstadtlösung als Kompromiss also gar nicht so schlecht...

Anbei noch die Skizze von einem Stand, wobei die Proportionen nicht ganz stimmen...


Zuletzt geändert von retroart am Fr Aug 28, 2009 8:56 am, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karten
BeitragVerfasst: Fr Aug 28, 2009 7:41 am 
Offline
Lehrling der Krone

Registriert: Sa Aug 08, 2009 10:51 pm
Beiträge: 143
Bei der Gestaltung der Stadt könnte man sich an den Fachwerkhäusern von Gothic 2 orientieren, denn warum etwas Gutes neu erfinden :P


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karten
BeitragVerfasst: Fr Aug 28, 2009 3:39 pm 
Offline
Lehrling der Krone

Registriert: Sa Aug 08, 2009 10:51 pm
Beiträge: 143
In der Mitte des Marktes könnte auch ein (verblühter) Maibaum stehen, allerdings ohne flatternde Bänder und Beiwerk, da zu aufwändig zu animieren... Das gibt dem Spieler unterschwellig den Hinweis, zu welcher Jahreszeit er unterwegs ist...


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karten
BeitragVerfasst: Fr Aug 28, 2009 10:19 pm 
Offline
Novize
Benutzeravatar

Registriert: Mo Apr 14, 2008 12:42 pm
Beiträge: 58
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Ich frage mich wie ein Maibaum aussieht wenn er verblüht ist (bzw, was dann anders sein soll) und ob ich bei einem Maibaum ohne Bänder nicht einfach nur von nem Kranz am Stiel sprechen würd.

Zudem frage ich mich nach den Umständen um den Baum? wurde er vor den Angriffen aufgebaut? wenn ja, wurde angriffen ehe er abgebaut werden konnte? wurde er während der Angriffe aufgebaut? aber Warum? - immerhin macht einen das Tanzen um den Baum zu einer Zielscheibe. usw

MfG Tzanni


Nach oben
  Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karten
BeitragVerfasst: Sa Aug 29, 2009 8:10 am 
Offline
Lehrling der Krone

Registriert: Sa Aug 08, 2009 10:51 pm
Beiträge: 143
War nur so ne Idee, ihn als mittelalterliches Stilmittel einzusetzen, eine Art Mahnmal. Um die Geschichte, die man darum knüpfen könnte, habe ich mir - ehrlich gesagt - noch keinen Kopf gemacht...


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karten
BeitragVerfasst: Sa Aug 29, 2009 5:39 pm 
Offline
Lehrling der Krone

Registriert: Sa Aug 08, 2009 10:51 pm
Beiträge: 143
Hier noch ein paar laienhafte Skizzen zum Thema Marktständen in Gladstone. Vielleicht sollten wir auch mal einen Artwork-Thread aufmachen...


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karten
BeitragVerfasst: Sa Aug 29, 2009 6:20 pm 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi Mär 01, 2006 8:55 pm
Beiträge: 2484
Wohnort: München
hm, sollten wir uns nicht wenigstens etwas an LoL3 orientieren?
soll nicht genauso sein (die sache mit den portal-monstern, und sind ja auch x jahre vergangen), aber so in etwa müsste es doch noch ähnlich sein. Ist mir besonders bei Innenstadt.pdf aufgefallen: gladstone ist doch nichtmal annähernd so quadratisch...

_________________
Cthulhu Fhtagn!


Nach oben
  Profil Website besuchen ICQ YIM  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karten
BeitragVerfasst: Sa Aug 29, 2009 8:14 pm 
Offline
Lehrling der Krone

Registriert: Sa Aug 08, 2009 10:51 pm
Beiträge: 143
Wie du auf den alten Karten siehst, ist Gladstone als rundes Mauerwerk angelegt, kann aber jeder halten, wie er will. Ich war schlicht und einfach nur zu faul, es diesbezüglich zu begrenzen. Sind ja auch nur Skizzen bzw. Brainstorming, was möglich wäre und was nicht; im übrigen wäre es auch mal schön zu erfahren, wer letztendlich überhaupt entscheidet, was ins Spiel reinkommt, was nicht und wer "Herstellungsleiter" ist. Das fängt beim Artwork an und hört bei der Story auf, um einen einigermaßen treffenden Stil zu finden - mir kommt es immer noch so vor, als arbeite jeder allein vor sich hin, was im Rahmen der Möglichkeiten auch okay ist, aber irgendwo müssen die losen Enden ja zusammenlaufen...

Ich persönlich orientiere mich in meinen "Vorstellungen" sehr stark an LOL 3, versuche aber auch, Ideen aus dem ersten und zweiten Teil mit einfließen zu lassen. Die etwas schematische Darstellung der LOL-1-Karten fand ich im Original gar nicht so schlecht, vor allem, was den Einstiegscharakter ins RPG-Genre anbelangt - deshalb fiel meine Wahl in Sachen "Tutorial" und Innenstadt auch eher auf eine Darstellungsweise mit vielen Nebengassen a la Yvel, aus welcher der Held lt. Senetis Story ja stammen soll, noch dazu unterstützt von der Titelgebung des Mittelalters. Da machen sich nun einmal Reißbrettstädte eher weniger; bei einer "Stadt der Ahnen", nur um das geläufigste Beispiel zu nennen, drängt sich der Verdacht hingegen förmlich auf... Smedro sagte sehr treffend: Die Stadt wäre "um die Burg gewachsen", was den mittelalterlichen Charakter nur allzu treffend beschreibt.

Letztendlich müssen der/die Prog's entscheiden, was Sie umsetzen werden, können, wollen oder sollen: ich versuche nur, ein wenig Hilfestellung und vielleicht ein paar neue Ideen einfließen zu lassen, damit das Produkt - sobald es denn erscheint - nicht ein Nachbau irgendeines LOL-Teiles , sondern möglichst ein eigenständiges Werk ist. Das ist zwar an dieser Stelle qualitativ recht hochgegriffen, da wir als aktive Community mit Sinn für Neues eigentlich viel zu wenig Leute sind, und in der viele Ideen auch verpuffen, dennoch bin ich der Meinung, dass wir jemanden brauchen, der alle Aktionen zusammenführt, sammelt und koordiniert. Das meine ich nicht im Bereich der Programmierung etc., da kann bis zum Umfallen experimentiert werden, sondern vorwiegend in der Basis wie Artwork, Hintergrundinfos, Story etc. Ich habe bspw. das Problem, dass ich das Intro schreiben wollte, Seneti ist allerdings im Urlaub (hast du dir verdient, ist nicht böse gemeint :D ) und - so, wie ich ihren Zeilen entnommen habe - auch ziemlich ausgebrannt. Das stellt mich dann wieder vor das Problem: ich könnte zwar mitten in der Story anfangen, Dialoge zu schreiben, ich habe aber nur halbgare Infos oder das, was ich mir aus anderen Forenbeiträgen zusammenreimen kann. Macht also keinen Sinn, hier direkt in die Vollen zu gehen und ins Blaue zu schreiben.

Wertet dies bitte als konstruktive Kritik und nicht als Abfuck o. ä.


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karten
BeitragVerfasst: Sa Aug 29, 2009 9:47 pm 
Offline
Berater des Königs
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 07, 2006 12:11 am
Beiträge: 1092
Wohnort: Köln
Es gibt hier keinen Entscheider und ich bin auch dagegen, dass es einen gibt. Das ist ein Community-Projekt, da hat jeder, der mitarbeitet, gleich viel zu melden.

Es gibt Spezialisten wie Pra, der sich um die Programmierung kümmert. Jetzt haben wir Verstärkung durch Tzann bekommen. Die beiden einigen sich unter sich, was wie gecodet wird. Da redet ihnen niemand rein. Wenn es um Dinge (wie aktuell) die Schadensberechnung geht, wird das hier im Forum besprochen. Daran kann sich jeder beteiligen. Die Coder werden es dann so machen, wie es die Mehrheit möchte, es sei denn, etwas spricht sehr dagegen, dass wir nicht einschätzen können. Das sagt sie uns aber in der Diskussion (hoffentlich).

Bei der Story ist es genau so. Sen und du, ihr seid die Profis. Wenn du mitarbeiten möchtest, mach es. Wenn Seneti grad verhindert ist, dann arbeite trotzdem was aus. Geh in die Vollen und schreibe in Blaue. Du weißt ja, was du tust. Dann reden wir drüber und wenn deine Ideen gut sind, werden die umgesetzt.
Manchmal bringt ja auch jemand von uns Ideen ein. Wenn sie gut sind, sollten sie einfließen, wenn nicht, dann nicht. Du musst nicht abwarten ob Sen ihren Daumen hebt oder senkt. Ihr müsst aber unter euch klären, wie ihr am besten zusammenarbeitet.

_________________
I'm not anti-social; I'm just not user friendly
(Sheldon Cooper)


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karten
BeitragVerfasst: Sa Aug 29, 2009 9:53 pm 
Offline
Novize
Benutzeravatar

Registriert: Mo Apr 14, 2008 12:42 pm
Beiträge: 58
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Zum Thema Mittelalter und Reißbrett . . .
älteste Stadt Deutschlands (Trier ;-)):
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/c ... erorum.jpg
römische Gründung, recht klare Strukturen, in meinen Augen deutlicher Rißbrettcharakter

Als Vergleich München (Sandtnermodell, 1570):
-find leider kein Bild des Sandtnermodells auf dem man mehr als 20% der Stadt sieht . . .hab zwar nen DinA3-Bild hier aber das hilft euch wenig, weil ich keinen Scanner hab :-/-
Eigentlich eine eher "gewachsene" Stadt.

Ich würde mich zwar eher an München orientieren, aber die Punkte auf die ich hindeuten wollte:
-beide Städte haben eine "Hauptstraße", bei Trier ist das die Straße von der Porta Nigra südwärts und bei München Neuhause Tor->Marktplatz->Isartor (vom Sendlinger Tor und dem Schwabinger Tor führen natürlich auch nochmal größere Straßen ins Zentrum). Sprich das Vorhandensein von "Hauptstraße" von den Toren zum Zentrum, und mindestens eine Achse von einem Tor zun einem gegenüberliegenden wären mir bei der städtischen Architektur doch recht "wichtig"
-Blöcke (dabei mit Blick auf München) Auch wenn die Stadt nicht wirklich auf dem Reißbrett geplant wurde sinddoch klar "Blöcke" und Gebäudegruppierungen zu erkennen, die zumeist von Straßen "umspült" werden.
-wichtige Bauten und Landschaft (mit blick auf Trier). Das beste Beispiel worauf ich mit der Landschaft hinaus will ist wohl das trierer Amphitheater, bei dessen Bau man sich den Petrisberg zu Nutze machte, woraus halt die Lage am Berg resultiert. Ebenso hat man es als Teil der Befestigung verwendet, da durch die Architektur und den Nutzen des Bergesn automatischein Erdwall und durch die steinernden Aufbauten eine Mauer gegeben waren, die dann schlicht und ergreifen nurnoch genutzt wurden.

Noch ein Kritikpunkt:
ich würde den Exerzierplatz an oder gar direkt "vor" die Burg verlegen, da die nach Möglichkeit eigentlich in der Nähe von derartigen Bauten angelegt wurden oder in Kriegszeiten (was ja im Spiel zweifellos der Fall war) auch gewöhnliche größere Plätze in der Nähe von Burgen und Schlößern dazu dienten (z.B. war der heutige Palastgarten in Trier eine Zeit lang ein Exerzierplatz). Dementsprechend dann auch die Kaserne/Garnision der Stadt in die Burg einbinden oder in "unmittelbare" Nähe platzieren.

Dann eine Frage:
Gibt es in den Lands Kanonen? Wenn ja könnte man noch über "Geschützstellungen" nachdenken. Was ich meine sind die Verteidigungsstellungen, aufgrund derer Spätmittelalterliche Städte auf Karten zumeist "sternförmig" erscheinen (Beispiel: http://depts.washington.edu/vienna/wien ... ann107.gif *deutet auf die "Dreiecke"*)

Zudem frage ich mich, ob die Stadt eine Arena braucht . . .ich weiss nicht, ob sie in den anderen LOL-Spielen vorhanden war, aber das wird kein flaches MMO und spielt auch nicht in der Antike . . . aber naja, blos meine Meinung.

MfG Tzanni


Nach oben
  Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Style based on FI Black by Daz (FI) :: Ported to phpBB3 by NeXur.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de