Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

Aktuelle Zeit: Sa Dez 05, 2020 5:25 pm




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: So Aug 23, 2009 5:50 pm 
Offline
Lehrling der Krone

Registriert: Sa Aug 08, 2009 10:51 pm
Beiträge: 143
So, ich wollte mich eigentlich an das erste Kapitel wagen, was die Storyline betrifft. Was haltet ihr von der Ausgangsposition, dass Gladstone nachts von einer Horde "besessener Monster" angegriffen wurde, diese zum Teil in die Stadt eindringen konnten und die NPC's gerade bei der Schadensregulierung/dem Beschauen der Schäden sind? Das gäbe gleich guten Gesprächsstoff für den Helden, wenn er Gladstone erkundet und könnte sich auf rein freundschaftlicher Ebene abspielen, d. h. man nennt sich in Gladstone mehr oder weniger beim Vornamen; es soll aber auch an undurchsichtigen Typen nicht mangeln. Vor allem bleibt die Frage offen, ob es Gilden geben wird. Wenn ja, welche?
- Soll es Nebenquests geben? Wenn ja, wieviele?
- Sollen die NQ's vielleicht die Hintergrundgeschichte der Lands weiter erzählen bzw. kleine historische Meilensteine aufgreifen?
- Sollen die NQ's kapitelübergreifend sein, d. h., der Held bekommt in Gladstone eine Aufgabe gestellt, kann sie aber erst im zweiten oder dritten Kapitel ausführen?
- Und wie sieht es mit den Zaubern aus? Werden ein oder zwei dringend benötigt, um eine Quest zu lösen?
- Ist Gladstone nur oberirdisch oder auch unterirdisch erkundbar (Kanalisation etc.)? Soll es vorerst verschlossene Bereiche geben?

Oder soll die Ausgangsposition des Helden eine ganze andere sein, irgendwo außerhalb der Stadt? Wenn ja, was hat er da zuvor getrieben? Das, was Elfen nun einmal tun: Jagen mit Pfeil und Bogen? (Ist auch die Frage, was sich am einfachsten umsetzen lässt.) Ich würde die "in Gladstone"-Variante vorziehen, da sich der Spieler hier erst einmal in einem beschützenden Rahmen bewegen und vielleicht auch max. ein bis zwei Stufen intern aufleveln kann.


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: So Aug 23, 2009 7:30 pm 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi Mär 01, 2006 8:55 pm
Beiträge: 2484
Wohnort: München
retroart hat geschrieben:
Vor allem bleibt die Frage offen, ob es Gilden geben wird. Wenn ja, welche?

hmm. ich wäre an sich dafür, es würde halt zusätzliches leveldesign und auch models erfordern.
das ist auch so ne sache, wegen der mir das NPC-system in morrowind so gefällt: es gibt n paar körperteil-models, die man einfach kombiniert...
als gilden selbst würde ich mindestens die 4 von LoL3 benutzen. Evtl. noch ne Art Jägergilde irgendwo draussen im Wald, oder "Filialen" der Gilden in anderen Städten
eventuell erst einnmal gildenhäuser und 1-2 NPCs dort erstellen, die erstmal ggf. nur als shops fungieren, und wenn wir mit dem erstellen der hauptquest fertig sind, beschäftigen wir uns mit Gildenquests.
Zitat:
- Soll es Nebenquests geben? Wenn ja, wieviele?

wär schon dafür. n paar so. würde ihnen an sich keine allzu hohe priorität geben. IMHO könnte man sie später bei irgendwelchen NPCs einfügen
Zitat:
- Sollen die NQ's vielleicht die Hintergrundgeschichte der Lands weiter erzählen bzw. kleine historische Meilensteine aufgreifen?

das wär evtl nicht schlecht. ggf könnten wir wie auch in morrowind ingame-bücher einbauen.
Zitat:
- Sollen die NQ's kapitelübergreifend sein, d. h., der Held bekommt in Gladstone eine Aufgabe gestellt, kann sie aber erst im zweiten oder dritten Kapitel ausführen?

hm, lieber nicht. ich denke bei nebenquests eher an sowas wie: farmer bittet dich, bring mir doch etwas schweinefleisch o.ä..
Ggf gegen besondere Belohnung?
Zitat:
- Und wie sieht es mit den Zaubern aus? Werden ein oder zwei dringend benötigt, um eine Quest zu lösen?

hmm. paar vielleicht. Siehe LoL2 Ahnenstadt, wo man eis und feuer braucht. Oder lol1, wo man den Sumpf gefrieren kann.
Ich würde mir dann aber auf jeden fall irgenwas überlegen, wodurch man die quest aber auch auf jeden fall lösen kann
Zitat:
- Ist Gladstone nur oberirdisch oder auch unterirdisch erkundbar (Kanalisation etc.)? Soll es vorerst verschlossene Bereiche geben?

also ich wäre für eine kanalisation. wenn es eine diebesgilde geben soll, sowieso

Zitat:
Oder soll die Ausgangsposition des Helden eine ganze andere sein, irgendwo außerhalb der Stadt? Wenn ja, was hat er da zuvor getrieben? Das, was Elfen nun einmal tun: Jagen mit Pfeil und Bogen? (Ist auch die Frage, was sich am einfachsten umsetzen lässt.) Ich würde die "in Gladstone"-Variante vorziehen, da sich der Spieler hier erst einmal in einem beschützenden Rahmen bewegen und vielleicht auch max. ein bis zwei Stufen intern aufleveln kann.

ne, imho soll er schon in gladstone anfangen. wie die fanfiction von sen losgeht eben. er ist in der festung und kriegt den auftrag: "mach". Dann darf er machen.

IMHO sollten wir auch noch einmal die Ausrede durchdenken, warum Luther und Dawn nicht mitkommen, um ihre Tochter zu finden, sondern nen komischen Halbelfen alleine schicken.
Was haben wir denn damals gesagt?

_________________
Cthulhu Fhtagn!


Nach oben
  Profil Website besuchen ICQ YIM  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: So Aug 23, 2009 7:45 pm 
Offline
Lehrling der Krone

Registriert: Sa Aug 08, 2009 10:51 pm
Beiträge: 143
Deshalb ja der Einstieg mit dem Überfall der Monster: Er muss die Stadt verteidigen, da er von Copper ein "Pöstchen" bekommen hat, meinetwegen Kriegsminister oder so ein Kram. Daraufhin schickt er das Elfilein los, da es sich in den Arenen am besten bewährt hat o. ä. Auf jeden Fall ein "Grünschnabel". Oder lieber doch einen "alten Hasen" im Sinne von: alter Kriegskamerad, kannste mal eben meine Maid retten?


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: So Aug 23, 2009 7:54 pm 
Offline
Lehrling der Krone

Registriert: Sa Aug 08, 2009 10:51 pm
Beiträge: 143
P. S. Warum allerdings Dawn nicht ins Geschehen eingreift, ist mir schleierhaft. Vielleicht ist sie ja schon wieder geschwängert worden :shock: (kleiner Scherz)


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: So Aug 23, 2009 8:34 pm 
Offline
Berater des Königs
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 07, 2006 12:11 am
Beiträge: 1092
Wohnort: Köln
retroart hat geschrieben:
Warum allerdings Dawn nicht ins Geschehen eingreift, ist mir schleierhaft.
Wenn ich das richtig verstanden habe, tun Luther und Dawn genau dies. Deshalb können sie ja nicht weg, um Viv zu retten, weil sie in Gladstone gebraucht werden um gegen die besessenen Kreaturen zu kämpfen.

Seneti hat geschrieben:
3. Luther und Dawn könnten natürlich auch selbst nach Vivienne suchen, doch glaube ich, dass mit all diesen besessenen Geschöpfen die beiden ehre in Gladstone gebraucht werden.


Edit / Nachtrag
@Gilden
Wir können gerne welche einbauen. Allerdings sollten wir bedenken, dass die Situation hier etwas anders ist. In LoL3 kam man nach jeder Aufgabe wieder zurück nach Gladstone. Hier geht es jedoch um eine Reise, um nicht zu sagen um ein Wettrennen. Dem Helden bleibt ja nicht so viel Zeit, um Viv zu finden und zu befreien. Da wäre es nicht logisch, wenn er dauernd nach Gladstone zurückkehrt, um sich bei den Gilden zu melden. Die können natürlich auch Außenstellen haben. Nur hab ich so meine Zweifel, dass es nachvollziehbar wäre, wenn sich bspw. auf der Thumgoginsel die ganzen gladstoner Gilden befänden. Wenn es dazu gute Lösungsvorschläge gibt - meinetwegen.

@Erste Handlungen des Helden
Wie oben geschrieben, sollte der Held nicht zu lange trödeln. Natürlich braucht er bspw. eine vernünftige Ausrüstung. Außerdem kann er ja nicht einfach durch die angreifenden Horden marschieren nach dem Motto: "Lasst mich mal durch, ich hab's eilig" (oder "Lassen sie mich durch, ich bin Arzt!") Nur sollte es nicht zu lange dauern. Also für endlose Gespräche in einer attackierten Stadt fehlt IMHO die Zeit.
Eventuell kann man hier auch ein "Stalker-Level" einbauen. Zeugs besorgen, Zusatzinfos von ein paar wichtigen Leuten holen und dann möglichst unbemerkt durch die Reihen der Angreifer huschen und die Verfolgung aufnehmen.

_________________
I'm not anti-social; I'm just not user friendly
(Sheldon Cooper)


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: So Aug 23, 2009 11:21 pm 
Offline
Lehrling der Krone

Registriert: Sa Aug 08, 2009 10:51 pm
Beiträge: 143
Hm, das Verschließen der Portale war in LOL 3 ja auch "wichtig". Ich weiß nicht, ob es so klug ist, den Spieler - immer mit dem Blick auf die Uhr - sofort nach vorn zu hetzen, ist ja schließlich kein Speedrun :D . Ein bisschen Eingewöhnung ins Spiel sollte möglich sein. Aber vielleicht sollten wir dann Gladstone so übersichtlich gestalten, dass man nach einigen Aktionen genötigt wird, sich auf die Reise zu begeben, z. B. das Bewohner Bemerkungen fallen lassen wie: "Du solltest jetzt gehen" oder "Unsere Hoffnung ruht auf dir", sobald der Held alles abgeklappert hat. Was wiederum bedeutet, dass das Thema Kanalisation und Weitläufigkeit in der Stadt stark eingeschränkt sein würde. Im Endeffekt gäbe es somit die Gilden - die Nebenaufgaben müssten zwangsläufig gestrichen werden, da keine Zeit -, einen Thronsaal, vielleicht einen Marktplatz, Luthers Wohnung, und das war's. Ich weiß nicht, ob da eine großartige Bindung zur Stadt aufkommt. Ich bin dafür, den Blick auf die "Uhr" später zu integrieren bzw. den Storymodus inhaltlich anzuziehen - ähnlich wie in LOL 2, als die Spinnen die Brücke überrannten oder in LOL 1, als die Rückkkehr ins Schloss unmöglich war. Hier wurde sozusagen ein spielerischer Schlusspunkt, aber auch ein imaginärer Startschuss gesetzt.

Aber selbst dann bleibt das Gildenproblem. Ich wäre fast dafür, in ausgewählten "wilden" Bereichen so etwas wie "Insider" zu verstecken, die zwar schon einmal mit der Gilde in Gladstone in Berührung gekommen sind, dieser nicht unbedingt angehören, sich aber deren Wissen zu Nutze gemacht und autodidaktisch weiter entwickelt haben.

Eine weitere Idee wäre, wenn der Held Gladstone das erste Mal verlässt und es überall vor Monstern wimmelt, einen Schleichmodus einzuführen, mit dem die Monster umgangen werden können und es ggf. Extrapunkte für diesen Weg gibt - schließlich schleichen Elfen elfenhaft :) Andere können sich selbstverständlich nach Belieben durch die Monsterhorden hauen.

ich werde das dann vorab so in die Dialoge einbauen, dass Luther, Copper und der Held sich in der Anfangssituation im Thronsaal treffen, wo der Held gebrieft wird. Ein paar coole Verstecke in Gladstone wären auch nicht schlecht, wie in LOL 3 in der Burg der Brunnen, wo es einen ordentliches Schwert, einen Schild etc. gab.


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: So Aug 23, 2009 11:42 pm 
Offline
Berater des Königs
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 07, 2006 12:11 am
Beiträge: 1092
Wohnort: Köln
retroart hat geschrieben:
Ich weiß nicht, ob es so klug ist, den Spieler - immer mit dem Blick auf die Uhr - sofort nach vorn zu hetzen, ist ja schließlich kein Speedrun :D . Ein bisschen Eingewöhnung ins Spiel sollte möglich sein.
Hm ... auch wieder wahr.
Auf der anderen Seite finde ich aber schon, dass der Held keine Zeit hat um Gladstone und all seine Bewohner kennenzulernen. Die Stadt wird ja gerade angegriffen. Da schlendert man nicht durch die Straßen und plauscht mit den Leuten (um es mal etwas übertrieben auszudrücken).

Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass der Held eben nicht einfach so zum Haupttor rausspazieren kann. Er muss also einen anderen, sicheren Weg suchen. Dabei können ihm diverse NPC helfen. Bspw. könnte es ja einen geheimen, unterirdischen Gang in die Wälder geben, den nur die Diebe kennen. Den verraten die aber nicht einfach so und so weiter und so fort. Keine Ahnung, ob das was taugt.

Zitat:
Eine weitere Idee wäre, wenn der Held Gladstone das erste Mal verlässt und es überall vor Monstern wimmelt, einen Schleichmodus einzuführen, mit dem die Monster umgangen werden können und es ggf. Extrapunkte für diesen Weg gibt - schließlich schleichen Elfen elfenhaft :) Andere können sich selbstverständlich nach Belieben durch die Monsterhorden hauen.
Für alternative Lösungswege bin ich immer zu haben.

Zitat:
Ein paar coole Verstecke in Gladstone wären auch nicht schlecht, wie in LOL 3 in der Burg der Brunnen, wo es einen ordentliches Schwert, einen Schild etc. gab.
Klar. Coole Verstecke sind cool.

_________________
I'm not anti-social; I'm just not user friendly
(Sheldon Cooper)


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: So Aug 23, 2009 11:56 pm 
Offline
Lehrling der Krone

Registriert: Sa Aug 08, 2009 10:51 pm
Beiträge: 143
Ich dachte eigentlich, dass die Angriffe bereits abgeklungen und zurückgeschlagen worden sind - zumindest für diese Nacht. Das verleiht dem Szenario etwas Apokalyptisches und verschafft dem Held genug Ruhe, um sich am Morgen neu zu orientieren.

Ist übrigens schön, dass wir alle Ideen irgendwie zusammenklauen - das mit dem Tunnel und der Diebesgilde kenne ich doch irgendwoher :D Aber zumindest ist das schlüssig. Der Dieb/die Diebe könnten bspw. etwas von einer geheimen Wand in der Kan. erzählen, die - mit ein paar Umwegen - zum Ziel führt. Allerdings sollten auch hier einige Fallen eingebaut werden, damit es nicht ganz so einfach wird.

Du schreibst "dabei können ihm irgendwelche NPC's" helfen, um die Stadt zu verlassen. Was im Umkehrschluss wiederum heißt, der Held muss sich somit doch die Zeit nehmen, irgendwelche verdächtigen Figuren anzuquatschen. Was somit wieder eher für die "gelassenere" Variante, vielleicht auch in Form eines Tutorials, spricht.


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: Mo Aug 24, 2009 12:10 am 
Offline
Schlossknacker
Benutzeravatar

Registriert: Mi Okt 15, 2008 11:45 am
Beiträge: 433
wenn ein tutorial(sich male inmisch) eins chnelles... sozusagen das der held immer wieder daran erinnert wird sihc zu beeilen*seltsamerweise an blood omen 2 denk :ugly: *

könnte man es so machen das es
1. nacht ist... ist doch lusttiger
2. nach einiger zeit die stadt erobert wird wen man nciht rausgeht... so 2 stunden?
also einige der belagerrer (orks? :mrgreen: ka wer es ist)
plötzlich in der stadt spwanen(richtig geschrieben? also auftauchen) die sihc dan bis ins zentrum vorarbeiten udn unterblcih sind
allerdings solte dfan ncoh eine möglcihkeit sein die sdat durche inen geheimweg... seeehr langen tunger zu verlassen(vieleicht wird man durch den tunner vervolgt? und die vervolger latschen dan am ende in eine falle?)

mfg duriel

_________________


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: Mo Aug 24, 2009 12:35 am 
Offline
Berater des Königs
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 07, 2006 12:11 am
Beiträge: 1092
Wohnort: Köln
retroart hat geschrieben:
Ich dachte eigentlich, dass die Angriffe bereits abgeklungen und zurückgeschlagen worden sind - zumindest für diese Nacht. Das verleiht dem Szenario etwas Apokalyptisches und verschafft dem Held genug Ruhe, um sich am Morgen neu zu orientieren.
Ok, das hat was.

Zitat:
Du schreibst "dabei können ihm irgendwelche NPC's" helfen, um die Stadt zu verlassen. Was im Umkehrschluss wiederum heißt, der Held muss sich somit doch die Zeit nehmen, irgendwelche verdächtigen Figuren anzuquatschen. Was somit wieder eher für die "gelassenere" Variante, vielleicht auch in Form eines Tutorials, spricht.
Ich meinte vor allem, dass er nicht trödeln soll/kann. Seine Bemühungen sollten auf einen sehr baldigen Aufbruch hinauslaufen. Klar soll er mit den Leuten reden, um sein Ziel zu erreichen. Jedoch hat er IMO keine Zeit, sich die Geschichte Gladstones erzählen zu lassen. Das heisst ja nicht, dass er alle über den Haufen rennen soll. Zwischen den Extremen wird es sicher einen Mittelweg geben. Vermutlich verstehen wir unter "gelassen" einfach etwas anderes. Mach einfach mal.

_________________
I'm not anti-social; I'm just not user friendly
(Sheldon Cooper)


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: Mo Aug 24, 2009 1:11 am 
Offline
Lehrling der Krone

Registriert: Sa Aug 08, 2009 10:51 pm
Beiträge: 143
Anbei eine kleine Eröffnung. Dabei geht es mir in erster Linie nicht um den Inhalt, sondern um die Art, ob die Beschreibungen für's Scripting reichen. Ansonsten modelliere ich das Konzept der Darstellung noch einmal verständlicher um.


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: Mo Aug 24, 2009 8:10 pm 
Offline
Lehrling der Krone

Registriert: Sa Aug 08, 2009 10:51 pm
Beiträge: 143
Anbei die Fortführung. Es wäre sehr schön, wenn wir uns über die eigentlichen Schauplätze in Gladstone abstimmen könnten.


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: Mo Aug 24, 2009 8:58 pm 
Offline
Berater des Königs
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 07, 2006 12:11 am
Beiträge: 1092
Wohnort: Köln
Wie willst du eigentlich vorgehen? Erst einen Abschnitt möchlicht detailreich ausformulieren oder erst mal die grobe Geschichte umreissen?

Aus der Formulierung der Dialoge möchte ich mich eigentlich raushalten. Da wäre ich auch kein guter Ratgeber.

@Schauplätze
Welche stehen denn zur Auswahl? Welche sind zwingend notwendig? Welche wären optional?

Ich denke, wir sollten nicht das LoL3 Gladstone nachbauen. Kommt auch drauf an, was und wie lange der Held in Gladstone zu tun hat. Wenn es nur eine Straße gibt, die man ständig rauf und runter läuft, wirds schnell langweilig. Andererseits muss das auch alles gebaut werden. Und da "unser" Leveldesigner verhindert ist...

Deine Vorschläge wären also:
- Festung/Thronsaal
- Der Markt
- Luthers Haus
- Die Arena (verlassen)
- Die Gilden (Magier, Kämpfer, Diebe, Mönche, Elfen)

Daran hätte ich nichts auszusetzen.

Zum Verständnis: Wofür wird die Arena benötigt? Gehört die zur Kämpfergilde? Werden Elfen eine eigene Gilde haben?

Ich denke Herbergen/Kneipen werden nicht zwingend benötigt, es sei denn man soll/muss jemanden bspw. im Wirtshaus treffen. Jeder Ort sollte wichtig sein. Die es-wäre-schön-sie-drin-zu-haben-Orte können wir später einbauen. Episch hat noch Zeit :wink:

_________________
I'm not anti-social; I'm just not user friendly
(Sheldon Cooper)


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: Mo Aug 24, 2009 9:05 pm 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi Mär 01, 2006 8:55 pm
Beiträge: 2484
Wohnort: München
mh, bin noch nicht dazu gekommen, den neuen entwurf zu lesen, aber... ne elfengilde?! nein. bitte nicht.

_________________
Cthulhu Fhtagn!


Nach oben
  Profil Website besuchen ICQ YIM  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: Di Aug 25, 2009 1:40 am 
Offline
Novize
Benutzeravatar

Registriert: Mo Apr 14, 2008 12:42 pm
Beiträge: 58
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Eine Idee für Den Anfang/die Belagerung.

Man kann das Tutorial als Belagerung nehmen . . dabei würde ich sagen, dass der Protagonist von einem "Mentor" (Offizier der vertedigenden Garde) durch die Stadt geschleift wird und damit die Stadt "befestigen" muss. Ihm also folgen, dann beispielsweise nen Schrank von nem Gewohner holen und zum Tor schleifen, dann auf die Mauer und mit dem Bogen in die Feindesreihen schießen, wenn die Feinde kommen zur Pechpfanne rennen und sie benutzen, anschließend zur währenddessen entstandenen Bresche laufen und gegen die ersten Feinde kämpfen. Anschließend wird er in ein Versteck geholt und die Feinde überrennen den Stadtteil. Der Protagonist muss dann zum Palast/zur Kaserne/zo sonst irgendnem Ort gehen und erhält da letzte Anweisungen von einem "wichtigeren" Char und verlässt dann über besagten Geheimgang die Stadt. Während des "Tutorials" werden die Einweisungen dann einfach als kleine Overlaytexte in einer Fensterecke (z.B. oben rechts) eingeblendet, damit der Spieler weiss, wie er steuern muss.
So zwingt das Tutorial den Spieler zu nichts, und er kann erste Erfahrungen in einigen Spielbereichen machen (Steuerung, kleine Konversationen, Kämpfen, Schleichen).

Vorallem behält das Spiel dann die Belagerungsatmosphäre aufrecht und es wird nicht auf mal eine Situation a la: "huch, die Feine stehen vor der Tür . . naja, solange die Tür zu ist können wir ja schön Tee trinken gehen".

Just my two cents.

MfG Tzanni


Nach oben
  Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Style based on FI Black by Daz (FI) :: Ported to phpBB3 by NeXur.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de