Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

Aktuelle Zeit: Sa Dez 05, 2020 5:30 pm




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: Mo Sep 14, 2009 1:30 pm 
Offline
Lehrling der Krone

Registriert: Sa Aug 08, 2009 10:51 pm
Beiträge: 143
Das wird dann bei den ganzen Dialogen und den Artworks natürlich knapp.

Anbei jedoch ein Dialog zur Diebesgilde. Da Smedro das Ganze ja grafisch aufbereitet hat, habe ich die Idee ebenfalls aufgegriffen, wenn auch weniger formschön. Es ist erst einmal ein Test, ob sich mit dieser Art von Textskizze etwas anfangen lässt, statt in seitenlangen Wordtexten zu wühlen.


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: Mo Sep 14, 2009 3:03 pm 
Offline
Berater des Königs
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 07, 2006 12:11 am
Beiträge: 1092
Wohnort: Köln
Die generelle Dialogführung find ich gut. Man erfährt alles Notwendige und hat genügend Spielraum/Wahlmöglichkeiten.

Ein paar Dinge möchte ich ansprechen...
Den Holzthron finde ich nicht so gut.

Beim Anführer der Schatten wär ich vorsichtig. Schatten sind in LoL2 eine Charakterklasse. Da sollte es zu keinen Verwechslungen kommen.

Die Sequenz "schlaues Kerlchen" -> "welche Wahl" verstehe ich nicht. Ist das eine nachvollziehbare Reaktion auf die Feststellung des Anführers? Mir ist schon klar worauf dieses Gespräch hinauslaufen soll. Die Überleitung "welche Wahl" holpert IMHO etwas.

Die Todesdrohung "Kopf abhacken - Leichnam entsorgen" klingt eher nach Mafia, dem Paten. Weiß nicht ob das so passend ist. Wie wäre es mit "Du bist für oder gegen uns. Bei letzterem werden wir dafür sorgen, dass dein Abenteuer hier endet." Nicht ganz so brachial.

Bei "Alles klar, Meister" muss ich an Werner Brösel denken (Alles kloar, Meistää). Tzann hatte ja angemerkt, dass der Held Klasse haben soll. Er soll zwar nicht schwülstig wie ein Butler reden, aber "Alles klar, Meister" - ich weiß nicht so recht.

Zu den Monsterhorden hab ich eine Verständnisfrage. Wie lange treiben die denn schon ihr Unwesen? Ich ging davon aus, dass dies durch Viviens vorlesen der Beschwörungsformel ausgelöst wurde, also erst vor kurzem. Lieg ich falsch?

@Format
Die grafische Aufarbeitung diente eigentlich nur meinem Verständnis. Keine Ahnung wie das später gehandhabt wird. Es wäre evtl. gut, wenn der Dialog wenigstens auch als Text vorliegt. Ich hab es zwar auch als Grafik gepostet, aber da lag der Dialog bereits in editierbarer Form vor. Bis es hier zu einer abschließenden Klärung gekommen ist, wie du die Dialoge erstellen sollst, kann ich den visuellen Part übernehmen. Natürlich nicht für alle noch ausstehenden Dialoge, aber übergangsweise.

_________________
I'm not anti-social; I'm just not user friendly
(Sheldon Cooper)


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: Mo Sep 14, 2009 3:06 pm 
Offline
Novize
Benutzeravatar

Registriert: Mo Apr 14, 2008 12:42 pm
Beiträge: 58
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Theoretisch hat das Wiki locker so roundabout 1,5 GB "Luft", also da passt einiges an Game-Daten drupp.

Btw, ich arbeite derzeit an nem kleinen Tool für die Dialoge (wobei jeder Dialog-"Kasten" dann auch alle benötigten Infos enthält) . . .kann aber noch einige Tage dauern bis es fertig/nutzbar ist.

MfG Tzanni


Nach oben
  Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: Mo Sep 14, 2009 4:02 pm 
Offline
Lehrling der Krone

Registriert: Sa Aug 08, 2009 10:51 pm
Beiträge: 143
@Holzthron: Ich denke, die Diebe sind auf Grund ihrer Vergangenheit eh ein armes Völkchen. Ein Schemel reicht auch :-)

@Schatten: vielleicht die "Gilde der Wölfe", um eine Abgrenzung zu schaffen, auch, wenn ich mich im Mom. nicht daran erinnern kann, wo Schatten in LOL 2 vorkamen. Liegt aber wahrscheinlich an meinem Kopf wie Sieb...

@schlaues Kerlchen - welche Wahl: War nur eine Überleitung, die tatsächlich holprig ist. So etwas schreibt man halt, wenn man einen bestimmten Plot im Kopf hat und weiterkommen will. Da ist einem jedes Mittel Recht :D (deshalb das Ganze auch erst zu Testzwecken)

@Dein Abenteuer endet hier: ist für mich zu milde. Diebesgilden im Mittelalter haben vor Mord und Totschlag und Todesdrohungen nicht halt gemacht. Ich sehe die Diebesgilde auch nicht als Mafia, sondern als jemanden, die um ihre "gesellschaftliche" Zukunft bangen. Deshalb muss die Drohung massiver sein und neben der Drohung unterschwellig auch ein Timbre von Angst mitschwingen (nur für den Fall, dass das Ganze mal vertont wird).

@Alles klar, Meister (Danke, Maestro): bezieht sich auf das Eilige, das Hastige, die Angst in dieser Unterhaltungslinie, da D schnell versteht, was ihm sonst blüht. D ist quasi willenlos und erkennt den Anführer unterwürfig an - diese Facetten müssen einfach sein - andere Wortvorschläge willkommen.

Die Monster können ja durchaus erst vor einigen Tagen von Dawn entfesselt worden sein, d. h. aber nicht, dass sie keinen vehementen Schaden angerichtet haben und nicht massiv gegen Gladstone vorgehen, sei es nachts, oder auch in der Dämmerung - der Schaden sollte ersichtlich sein. Was die Diebesgilde angeht, die haben ein Gespür für Gefahren, von daher sehe ich im Zeitfenster eigentlich kein Problem.

@Semdro: Auf das Angebot mit den Grafiken komme ich gerne zurück :D


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: Mo Sep 14, 2009 4:24 pm 
Offline
Berater des Königs
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 07, 2006 12:11 am
Beiträge: 1092
Wohnort: Köln
@Monster
Mir ging es um die Erläuterung des Anführers. "Bis diese Monsterhorden plötzlich auftauchten..." Meiner Meinung war das heute oder gestern. Das meine ich.

@Drohung
Meinetwegen kann gedroht werden. Ich würde trotzdem eher die "Bei letzterem machen wir dich aus Spaß einen Kopf kürzer" Variante vorschlagen. Im übrigen wäre es mir total egal, ob man meinen Leichnam nach meiner Enthauptung findet oder nicht.

_________________
I'm not anti-social; I'm just not user friendly
(Sheldon Cooper)


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: Mo Sep 14, 2009 5:27 pm 
Offline
Lehrling der Krone

Registriert: Sa Aug 08, 2009 10:51 pm
Beiträge: 143
Ich muss zwar hier nicht jeden Satz erklären, den ich schreibe, aber: "Kopf kürzer" ist ein eher psychologisches Mittel, um zu verdeutlichen, dass die Diebe keinen Halt vor Verbrechen machen und moralisch nicht die klügsten sind.

Wenn Monsterhorden auftauchen, wo liegt da das Problem im Zeitfenster? Es ist so gering, dass es vernachlässigbar ist.

Und ich muss ganz ehrlich sagen, du nervst mich, weil du kein Vertrauen hast und einem mit scheinbaren Argumenten ständig vor den Bug schießt. Das ist ein Gemeinschaftsprojekt, von dem ich viel halte; konstruktive Kritik ist die eine Seite, auch wenn jedes Quäntchen Boden, das man sich erobert hat, in Frage gestellt wird - Kritik ist meiner Meinung was anders. Wir schießen wegen Kleinigkeiten vollkommen an der Basis vorbei. Dieser Kontrollzwang geht mir voll auf den Sack.


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: Mo Sep 14, 2009 5:53 pm 
Offline
Novize
Benutzeravatar

Registriert: Mo Apr 14, 2008 12:42 pm
Beiträge: 58
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Natürlich wird hier jeder sehen, dass das beste entsteht und dementsprechend Kritik anbringen wo sie seiner Meinung nach angebracht ist. Das hat nichts mit (mangelndem) Vertrauen zu tun, sondern damit, dass das hier ein freies Projekt ist und wir dementsprechend eine "Fachidioten-Struktur" kaum unterhalten geschweige denn gebrauchen können. Wir kommentieren auch Smedros Zeichnungen und andere kommentieren auch meine Programm-Ergüsse (wenn auch ehe über ICQ . .); so läuft es bei einem freien Projekt (/Fangame) einfach!

Und auch wenn das folgende der Atmosphäre eindeutig abträglich sein dürfte -aber du schreist geradezu danach!-: Beweise einfach mal Teamfähigkeit!!! Der Gamestar-Patzer war ja eine Sache, aber dann könntest du dich zumindest bei Kritik zusammenreißen.


Nach oben
  Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: Mo Sep 14, 2009 6:42 pm 
Offline
Berater des Königs
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 07, 2006 12:11 am
Beiträge: 1092
Wohnort: Köln
retroart hat geschrieben:
Und ich muss ganz ehrlich sagen, du nervst mich...
Da gibt es eine ganz einfache Lösung. Du klickst auf mein Profil und dort auf "Zu den ignorierten Mitgliedern hinzufügen". Dann wirst du nicht mehr belästigt.


Ich schrieb, dass ich es weniger brachial lieber hätte. Das kannst du berücksichtigen oder komplett ignorieren.


retroart hat geschrieben:
Wenn Monsterhorden auftauchen, wo liegt da das Problem im Zeitfenster?
Dialogentwurf hat geschrieben:
Bis diese Monsterhorden plötzlich auftauchten und wir abermals einen Fluchtpunkt suchen mussten. Jetzt sind wir wieder dort angelangt, von wo wir aufgebrochen sind. Es kommt selten vor, dass sich einer zu uns verirrt...
Die Diebesgilde gibt es scheinbar schon länger in der Stadt. Es hängen Fahndungsplakate, der Säufer weiß Bescheid. Auch beim Beginn des Dialogs hatte ich nicht den Eindruck, dass die Diebe diese Örtlichkeit erst vor wenigen Stunden bezogen haben. Wenn nun die Monsterhorden erst am selben Tag auftauchten, habe ich hier ein Verständnisproblem. Mehr hab ich nicht gefragt.

_________________
I'm not anti-social; I'm just not user friendly
(Sheldon Cooper)


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: Di Sep 15, 2009 4:31 am 
Offline
Lehrling der Krone

Registriert: Sa Aug 08, 2009 10:51 pm
Beiträge: 143
Dann machen wir schlicht aus dem "Jetzt sind wir wieder dort angelangt" ein "Vor einiger Zeit sind wir wieder dort angelangt". Dass Monsterhorden aufgetaucht sind, bedeutet ja nicht gleichzeitig, dass dies erst gestern oder vorgestern geschehen ist. Deshalb taucht irgendwo im Thread auch das Wort "Belagerung" auf, die sich meist über eine längere Zeit hinzieht. Womit für mich die logische Argumentationskette geschlossen ist.


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: Di Sep 15, 2009 11:18 am 
Offline
Berater des Königs
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 07, 2006 12:11 am
Beiträge: 1092
Wohnort: Köln
Ich hoffe, dass ich kein weiteres Öl ins Feuer gieße, aber um zukünftig besser zusammenarbeiten zu können, möchte ich ein paar Dinge klarstellen.

Mir geht es überhaupt nicht um deine Formulierung. Ob du "Jetzt sind wir wieder dort angelangt", "Vor einiger Zeit sind wir wieder dort angelangt" oder was anderes schreibst, ist mir komplett egal.

Du konstruierst eine einfache Ursache-Wirkung-Beziehung.

Ursache: Auftauchen der Monsterhorden
Wirkung: Die Diebe verlassen den Wald und siedeln sich in der Kanalisation an.

Die Ursache liegt zeitlich vor der Wirkung. Wenn sich die Ursache erst kürzlich ereignete, kann die Wirkung nicht schon längere Zeit zurückliegen.

Dazu hab ich sehr höflich und sachlich folgendes gefragt:
Zitat:
Zu den Monsterhorden hab ich eine Verständnisfrage. Wie lange treiben die denn schon ihr Unwesen? Ich ging davon aus, dass dies durch Viviens vorlesen der Beschwörungsformel ausgelöst wurde, also erst vor kurzem. Lieg ich falsch?
Da hätte man höflich und sachlich antworten können: "Ja, du liegst falsch. Die Monsterhorden tauchten schon vorher auf."

Ich wollte nur darauf hinweisen, dass wenn die Beschwörungsformel der Auslöser war, ich hier einen logischen Fehler sehe. Die Freiheit, auf vermeintliche Fehler hinzuweisen, werde mir auch weiterhin nehmen.

Wir handhaben es hier im Forum eigentlich so, dass alle Mitglieder gleichberechtigt sind. Das heißt, ich hab nicht mehr zu sagen als du. Auch habe ich immer betont, dass ich mich gern dem besseren Argument beuge oder mich überstimmen lasse. So etwas empfinde ich nicht als persönliche Niederlage. Das Spiel soll uns Allen Spaß machen, nicht nur dir oder mir. Und damit meine ich sowohl die Entwicklung, als auch das spätere Spielen.

Es leuchtet mir in keinster Weise ein, wie man hieraus so ein Drama entwickeln kann. Und wie man konstruktive Kritik als Bodenverlust deuten kann, wird sich mir nie erschließen.

_________________
I'm not anti-social; I'm just not user friendly
(Sheldon Cooper)


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: Di Sep 15, 2009 3:54 pm 
Offline
Lehrling der Krone

Registriert: Sa Aug 08, 2009 10:51 pm
Beiträge: 143
Dann sind wir genau an dem kritisischen (Geschichts-) Punkt, den wir (das Forum) von Anfang an hätten klären sollen: Wie ist die Historie GENAU verlaufen? WANN erschienen die Monster, WANN wurde Vivienne entführt und WANN begann die Belagerung? Ich kann mich nur an die Fakten halten, die mir vorliegen, die meisten davon sind jedoch etwas schwammig.

Außerdem fehlen komplette acht Jahre aus der Geschichte Gladstones. Für die Schriftrollen über die Lands wäre dann auch sehr wichtig zu erfahren, was in diesen Jahren geschehen ist. In LOL 3 wurde die Stadt ja mehr oder weniger zerstört, zumindest wurden alle Leute getötet. D. h., wie lief die Neubesiedlung, gab es einen berühmten Architekten, der Gladstone aus den Trümmern neu formierte etc.

Doch das sind nicht die einzigen Punkte. Spätestens bei den Thomgogs fängt ein ähnlicher Geschichtskreislauf an.

Das ist alles ein sehr großer und komplexer Rahmen, in dem wir uns bewegen, der erst einmal schriftlich erfasst werden sollte.

Somit wären wir bei den TextSKIZZEN: das werden später wahrscheinlich Hunderte werden, die man sich schlussendlich noch einmal an die Wand tackert und Wort für Wort durchgeht/durchgehen muss, um Fehler und Schlüsselpunkte durchzugehen. Ich halte es in diesem Stadium des Spieles viel zu verfrüht, sich damit aufzuhalten, wann die Diebe/Banditen schlussendlich in die Stadt kamen. An den Feinheiten der Hintergrundstory wird sich wahrscheinlich sowieso noch einiges mehrmals ändern bzw. es werden noch andere Ideen einfließen, so dass ich es erst einmal vollkommen belanglos finde, wie und warum die Diebe in die Stadt gekommen sind. Fakt ist: Sie sind da. So schreibt es das "Drehbuch" nun einmal vor. Der Inhalt des WARUMS dient erst einmal nur als abwägende Gedanken- und Arbeitsstütze. Ich lege hier schließlich keine "fertigen" Dialoge vor, auch die bedürfen später noch einer kompletten Überarbeitung.

Und da du Gleichberechtigung ansprichst: schon klar. Ich versuche schlicht, eine kreative Basis zu schaffen, auf die das Spiel aufbauen kann - und da ist so mancher Kommentar echt nervig und hält nur auf... Wir können es gerne so handhaben, dass ich einige Dialoge schreibe und du dann eine "Sammelklage" verfasst. Die lässt sich in einem Rutsch besser abarbeiten.


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: Di Sep 15, 2009 10:31 pm 
Offline
Novize
Benutzeravatar

Registriert: Mo Apr 14, 2008 12:42 pm
Beiträge: 58
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Retro', Butter bei de Fisch:
Es ist zwar schön und gut Konzeptgerüste zu formen, aber ich muss an dieser Stelle auch einfach mal auf deine Arbeitsweise hinweisen. Mit Blick auf das Forum sehe ich von dir eine Sammlung von v0.1-Veröffentlichungen (v0.1 = Prototyp) bei denen sich nach (konstruktiver!) Kritik nichts ändert. Anstelle dessen taucht wenige Tage später der nächste Prototyp auf.
Wohin diese Arbeitsweise geführt hat haben wir bei dem Aufruf bei der Gamestar ja gesehen. Er wurde weder zurückgezogen, noch wurden die Änderungen eingepflegt. Anstelle dessen wurde die erste (fehlerhafte!!) Version veröffentlicht. Allein schon die Tatsache, dass der Beitrag allem Anschein nach zuerst an die Gamestar ging anstatt in dieses Forum finde ich extrem unüberlegt!
Wenn du eine private Konzept-Sammlung anlegen willst, um sie später irgendwann zu erweitern verstehe ich beim besten Willen nicht wirklich, warum du sie postest. Wenn du hier Dinge postest musst du davon ausgehen, dass sie kritisiert werden, was aber nicht bedeutet, dass sie jemand schlecht machen will, sondern schlichtweg, dass daran noch gefeilt werden kann.

Wir arbeiten hier nunmal in einem Team und da sollte man versuchen auch mit den anderen Leuten zusammenzuarbeiten und mit ihnen zusammen etwas zu erarbeiten. Sich bei jeder Kritik angegriffen zu fühlen und weiter im Alleingang vor sich hinzuarbeiten hilft da wenig.


Nach oben
  Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dialoge in LOL 4
BeitragVerfasst: Mi Sep 16, 2009 8:36 pm 
Offline
Lehrling der Krone

Registriert: Sa Aug 08, 2009 10:51 pm
Beiträge: 143
@Tzann: Warum ich die Sachen im Forum gepostet habe, kann ich Dir sagen: Ich hatte Prae deswegen anfangs privat angeschrieben, und das allg. Posting basierte auf seinen Rat.

Interessant, dass du meine "Arbeitsweise" bemängelst. Du nimmst das Beispiel mit der Gamestar als Aufhänger und ziehst einen direkten Vergleich zu den hier ehemals geposteten Texten, obwohl das zwei verschiedene Paar Schuhe sind. Die Texte sind Prototypen, das ist wahr, aber anscheinend kennst Du Dich im Autoren-Scripting nicht wirklich aus, ansonsten würdest Du wissen, dass es verschiedene Herangehensweisen gibt, um komplexe Inhalte zu erfassen und einen größeren Rahmen zu erschaffen. Im ersten "Dialog" gibt es nun einmal keine hundert Prozent, da der komplette Prozess (gerade in Computerspielen) minutiös wandelbar ist - das hat anscheinend auch Smedro nicht begriffen -, vor allem bei einer derartigen Hintergrundgeschichte mit hunderten von losen Enden.

Aber wie dem auch sei - Smedro ist nicht zufrieden, du bist nicht zufrieden, Seneti lässt auch durchklingen, dass sie sich starr an ihre "Fancfiction" hält: Mein Anfangsverdacht hat sich schlicht und einfach bestätigt. Macht Euer Ding, ich lad's mir runter, wenn es soweit ist, und nehme hiermit meinen Hut. Ich verstehe nichts von Euren Arbeitsweisen, Ihr nichts von meiner.

Und bevor ihr mir wieder mangelnde Kritikfähigkeit vorwerft: Ich schreibe jeden Tag selbst Kritiken. Ich kann also durchaus unterscheiden, wie der Hase läuft. Und bei Euch sehe ich schlicht und einfach eines: Ihr verrennt Euch in Kleinigkeiten und Probleme, wo noch gar keine vorhanden sind. Statt großflächig Skizzen zu entwerfen, wird - wie bei allem - langatmig darüber diskutiert, bspw. wie der Knauf einer Waffe auszusehen hat - das hätte alles durchaus Zeit bis zum Remastering/-rendering. Meine Prioritäten sind in diesem Fall anders angelegt als Eure; ich mische mich in Eure Angelegenheiten nicht mehr ein.

P. S. Ohne grobe Konzeptgerüste und großflächige Ausarbeitungen funktioniert nun einmal nichts. Dennoch: Viel Spaß beim Dahinschweben in der großen Seifenblase.

P. S. S. Ich liefere noch die Songs von Wlad nach, aber damit ist meine Gutmütigkeit dann auch vollends erschöpft. Es sei denn, Ihr verzichtet auch darauf. Dann leite ich das so weiter.


Nach oben
  Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Style based on FI Black by Daz (FI) :: Ported to phpBB3 by NeXur.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de